Newsletter


Kühlende Atemübung für den Sommer – Sheetali Pranayama

Überhitzt? BAREFOOT Yoga Urlaub zeigt dir eine einfache Yoga Atemübung, die du überall auf der Welt unkompliziert üben kannst. Sheetali Pranayama ist quasi der Eiskaffee der Yogis.

Die Technik

Nimm für diese Yoga Atemübung einen bequemen Sitz ein. Schließe die Augen und entspanne dabei deinen Körper. Öffne den Mund und forme mit deiner Zunge eine Röhre. Nimm einen tiefen, ruhigen Atemzug. Am Ende der Einatmung ziehe die Zunge zurück in den Mund, schließe die Lippen und atme über die Nase aus. Mach ca. 11 dieser Runden und weite bei regelmäßiger Praxis kontinuierlich auf bis zu 21 Runden aus.

Wichtiger Hinweis: Genetisch bedingt kann rund ein Drittel der Bevölkerung die Zunge nicht zu einer Röhre formen. Alternativ halte die Zähne leicht geschlossen und öffne die Lippen. Lege deine Zunge sanft gegen die Zähne und atme zischend über den Mund ein.

Wirkungsweise

Diese Atemtechnik kühlt den Körper und beruhigt den Geist. Die kühlende Wirkung entsteht durch das Einatmen über den Mund anstatt über die Nase. Die frische Luft kühlt die Blutgefäße in den Lungen und reduziert die Hitze im Körper. In der Sanskrit Wortwurzel „Sheet“ steckt dabei das Wort „Kälte“. „Sheetali“ bedeutet „Ruhe, Leidenschaftslosigkeit, emotionslos“. Das Wort deutet somit die kühlende Wirkung für Körper und Geist an.

Sheetali Pranayama zählt zu den beruhigenden Atemübungen, bei denen das parasympathische Nervensystem aktiviert wird. Das paarsympathische Nervensystem ist Teil des vegetativen Nervensystems. Es ist zuständig dafür, dass wir uns nach Anstrengung wieder erholen und zur Ruhe kommen können. Durch eine Aktivierung des paarsympathischen Nervensystems wird die Herzfrequenz und der Blutdruck gesenkt, die Verdauung angeregt und die Atmung verlangsamt. Übe diese Atemtechnik nur in einer Umgebung mit guter Luftqualität.

Quelle: „Prana and Pranayama“ von Swati Niranjanananda Saraswati.

Julia Baumann

Julia ist die Gründerin von BAREFOOT Yoga Urlaub. BAREFOOT Yoga Urlaub ist ihr Perfect Match. Mit BAREFOOT möchte sie den Menschen wieder zu mehr Bodenkontakt verhelfen. Yoga und Reisen öffnen die Augen für eine andere Welt, damit wir wieder mit unserem Herzen gehen können. Sie ist überzeugt, wenn mehr Menschen Frieden in sich finden, ist die Welt eine bessere.